Spielbericht 17.03.2008

18 03 2008

Da sich nur drei SpielerInnen einfanden, wurde etwas experimentiert.

Zuerst spielten wir eine Runde Omaha, mit Ultra-Turbo Blinds von 10 Minuten. Das war schon sehr witzig. Omaha bietet mehr Kombinationsmöglichkeiten und mehr Draws, verlangt aber mehr Flexibilität als Hold’em.

Danach, und nach mehrfachem und längerem Regelstudium, spielten wir eine Runde Seven Card Stud. Das war nochmal lustiger, denn dabei gibt es keine Gemeinschaftskarten, sondern jedEr SpielerIn hat einen eigenen Satz Karten vor sich liegen, vier von sieben offen für alle sichtbar. Außerdem, mangels Schedule, spielten wir als Ring Game, also mit konstanten Blinds, pardon, Bets (denn Blinds gibt es nicht!).

Seven Card Stud war so lustig, daß wir wohl demnächst nochmal spielen werden, aber nach angemessener Vorbereitung in Turnierform.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

18 03 2008
Entsprechung Stud Blinds zu Hold’Em Bets « Klicker-Klacker Pokerrunde

[…] Stud Blinds zu Hold’Em Bets 18 03 2008 Beim gestrigen Parsimony Treffen kam die Frage auf, wie die Entsprechung von Blinds bei Texas Hold’Em zu Bets bei Seven Card […]




%d Bloggern gefällt das: